Ratsantrag
07.03.2005
» Zurück


Absenkung Bürgersteige an Einmündungen pdf

Ratssitzung am 07.03.2005

Sehr geehrter Herr Gietzen,
bitte setzen Sie folgenden Antrag auf die nächste Tagesordnung der Bezirksvertretung III:

Antrag:

Bürgersteige an Einmündungen der Seitenstraßen sollen Zug um Zug im Lauf der nächsten Jahre so am Kantenstein abgesenkt werden, dass Menschen mit Behinderungen mit ihren Stützwagen / Gehhilfen sowie Kinderwagen und Kleinkinder mit ihren Rollern oder Fahrädern gefahrlos die Seitenstraßen queren können, ohne über die Hauptstraßen ausweichen zu müssen.

Begründung:
Diese Personengruppen wechseln stets über abgesenkte Bordsteine an Garageneinfahrten auf die Fahrbahn, um die hohen Bordsteine zu umgehen und sind so kurzfristig dem fließenden Straßenverkehr ausgesetzt. Gerade für Kinder mit Fahrrädern und Menschen mit Behinderungen, die auf einen Stützwagen / Elektrowagen angewiesen sind, besteht Sturzgefahr, wenn sie die normalen Kantensteine überwinden müssen.

Georg Wollenhaupt, BezVertr.  +  Bernhard Marewski, Rh.



Beschluss der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III, Sitzung am 10.02.2005

wie Antrag (einstimmig)